Zündung einstellen –  Chevy Small Block mit Pertronix Zündverteiler

In diesem Beitrag wird erklärt wie die Zündung bei einem Chevrolet 5.7L Small Block 350cui von 1969 eingestellt wird. Der Small Block ist mit einer Edelbrock EPS Ansaugspinne, einem 4-Fach  Edelbrock AVS Vergaser 650cfm und einem Pertronix Ignitor III Zundverteiler ausgestattet, der Rest ist original.

Benötigtes Werkzeug und Teile:

  • Induktiv Zündlichtpistole
  • Gradanzeige Klebestreifen für Schwingungsdämpfer
  • Kolbenstopper-Bolzen

Als Set im Shop erhältlich:

Zündung Einstell Set


Begriffe:

TDC (Top Dead Center) = OT (Oberer Totpunkt)
BTDC (Befor Top Dead Center) = VOT Vor oberer Totpunkt
Harmonic Balancer = Schwingungsdämpfer
Vacuum Advance = Unterdruckverstellung
Idle = Leerlauf

Vorgang:

OT am Schwingungsdämpfer markieren

  1. Zündkerze von Zylinder 1 herausdrehen und den Kolbenstopper-Bolzen reindrehen.
  2. Schwingungsdämpfer im Uhrzeigersinn vorsichtig drehen, bis der Kolben am Bolzen ansteht. Diese Stellung  mit einem Marker am Balancer markieren auf Höhe der 0 Grad Markierung vom Zeiger.
  3. Dann den Schwingungsdämpfer vorsichtig in die Gegenuhrzeiger Richtung drehen und diese Stellung ebenfalls markieren wie in Schritt 2.
  4. Der OT befindet sich jetzt genau mittig zwischen diesen zwei Markierungen am Schwinguingsdämpfer. Jetzt kann der Gradanzeige Klebstreifen genau positioniert und geklebt werden.
  5. Der Bolzen kann jetzt wieder rausgedreht werden und die Zündkerze wieder rein.


Zündverteiler in richtiger Stellung installieren

  1. Kolben von Zylinder 1 muss in OT Stellung sein (0 Grad Markierung), dann wenn er verdichtet im 2. Takt und nicht im 4. Takt wenn der Kolben die restlichen Abgase herausdrückt! Am besten Kerze von Zylinder 1 raus nehmen, Finger aufs Kerzenloch und Kurbelwelle drehen bis Kompression spürbar wird (2. Takt). Dann weiter drehen bis die Markierungen am Schwingungsdämpfer mit dem Zeiger übereinstimmt. Ohne Steuergehäusedeckel, könnte man auch die Markierungen auf beiden Zahnräder überprüfen:
  2. Jetzt den Zündverteiler einsetzen, (evtl. leicht versetzt ansetzen, wegen dem Drall im Zahnrad), so dass der Verteilerfinger (unter der Verteilerkappe) im eingestzen Zustand  in Richtung Zylinder 1 zeigt. Falls der Zündverteiler nicht ganz runtergeht,stimmt die Position der Ölpumpenverzahnung nicht überein. Diese kann mit einem langen Schraubenzieher in die richtige Position verstellt werden.
  3. Zündkabel in der richtigen Reihenfolge anschliessen (Siehe Bild für Chevy Small Block).

zuendreihenfolge-small-block-chevy

Zündung einstellen

  1. Unterdruckschlauch vom Zündverteiler abhängen und Anschluss verschliessen.
  2. Induktionsklammer der Zündlichtpistole um das Zündkabel von Zylinder 1 legen und die beiden Klammern an die Batterie klemmen.
  3. Motor anlassen und im Leerlauf drehen lassen (Automat auf P, Handgeschaltet in neutraler Stellung.)
    Drehzahl sollte bei ca. 850 U/min eingestellt werden.
  4. Mit der Zündlichtpistole auf den Schwingungsdämpfer zielen. Jetzt kann Zündzeitpunkt in Grad abgelesen werden. Dieser sollte im Leerlauf als Grundeinstellung so zwischen 10 und 12 Grad vor OT sein. (ohne Unterdruck Regulierung)
  5. Der Zündzeitpunkt kann verstellte werden, indem man den Zündverteiler ein weinig löst und in die entsprechende Richtung dreht bis die gewünschte Gradeinstellung erreicht ist. Für mehr Vorzündung dreht man den Zündverteiler im Gegenuhrzeigersinn und für weniger im Uhrzeigersinn.
  6. Ist die Grundeinstellung im Leerlauf eingestellt, wird als nächstes den „Total Timing“ Zündpunkt eingestellt. Dieser liegt bei einem 350cui Chevy Small Block zwischen 34 und 36 Grad bei einer Drehzahl von 3500 – 4000 U/min. Motor anlassen und auf 3500 – 4000 U/mi drehen lassen. Gleichzeitig mit der Zündlichtpistole Grad ablesen und den Zündverteiler entsprechend drehen, so dass sich der Zündzeitpunkt zwischen 34 und 36 Grad befindet und den Zündverteiler wieder festziehen.
  7. Am Schluss kann man den Zündzeitpunkt im Leerlauf nochmals ablesen und schauen wo dieser jetzt liegt.

Das wars…

Übersicht der verschiedenen Zündreihenfolgen


 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*