Pleuel und Kolben auswägen – Connecting rod and piston balancing blueprint

Scat Pleuel
  1. Vorrichtung so einstellen, dass der Pleuel waagrecht aufliegt. Abstand von beiden Auflagepunkten muss die gleiche Länge haben wie der Hub, in diesem Beispiel also 5.7in.
  2. Pleuel auf die Vorrichtung legen. Das kleine Ende (Kolbenseite) kommt auf die Waage.
  3. Leichtesten Pleuel ermitteln.
  4. Die anderen 7 Pleuel aufs gleiche Gewicht bringen, indem am kleinen Ende links und rechts ein wenig abgeschliffen wird.
  5. Sind alle Pleuel angepasst und haben am kleinen Ende mehr oder weniger das selbe Gewicht, kann nun das Gesamtgewicht gewogen werden. Dabei wird auch wieder der leichteste Pleuel ermittelt.
  6. Nun heisst es die anderen 7 Pleuel aufs gleiche Gesamtgewicht zu bringen. Die Waage wird mit dem leichtesten Pleuel auf Null gestellt. Jetzt sieht man schön bei welchem Pleuel wieviel am grossen Ende (Kurbelwellen Seite) ageschliffen werden soll.
  7. Nun werden die Kolben ausgewogen. Hier wird auch wieder der leichteste Kolben ermittelt und die anderen 7 aufs gleiche Gewicht gebracht. Bei den Kolben mit wenig Gewichtunterschied reicht es evtl. schon wenn die Kanten entgratet/geschliffen werden. Ansonsten wird mit einem Bohrer am inneren Kolbenboden etwas Material abgenommen.
  8. Haben nun alle Pleuel und Kolben das selbe Gewicht, werden nun die Kolbenringe, Kolbenbolzen, Sicherungsringe und Lagerschalen pro Pleuel/Kolben gewogen.
  9. Nun ist die Vorarbeit für das Auswuchten erledigt. Mit diesen Gewichtsangaben kann nun auch das Muttergewicht für das dynamische Auswuchten ausgerechnet werden (Bobweight).
  10. Das dynamische Auswuchten wurde bei der Firma Fischer&Sohn Motorentechnik in Meilen in Auftrag gegeben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*